U.H.80 - Ursula Halmagyi - Vergangenheit trifft Gegenwart

Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungeröffnung von U.H.80  am Freitag, 27. April 2018 um 19.30 Uhr in die Galerie grenzART Hollabrunn! Die Begrüßung erfolgt von Robert Petschinka, Obmann der Galerie grenzART. Zur Ausstellung spricht Prof. Hadmar Lichtenwallner. Während der Vernissage wird ein Originalwerk verlost.

Die Kunstvermittlung für Kinder ab 5 Jahren startet am Samstag, 28. April 2018 um 10 Uhr, Ende 11.30 Uhr, Eintritt: freie Spende, keine Anmeldung erforderlich. Patrizia Mantler-Stockinger und Ilse Sandmair begleiten durch die Ausstellung, anschließend kann jeder selbst kreativ arbeiten.

Die Finissage mit Künstlergespräch findet am Sonntag 27. Mai 2017 ab 10 Uhr statt.

Die Ausstellung ist donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr bis zum 27. Mai 2018 geöffnet.

Selected Works - Vernissage am Freitag, 6. April 2018, 19.30 Uhr

Selected Works | Gastausstellung von <kunstaspekt> Baden - Ausstellungseröffnung am Freitag, 6. April 2018, 19.30 Uhr. Begrüßung: Mag. Hanna Scheibenpflug. Zur Ausstellung sprechen Christine Todt und die Künsterinnen.

Die Ausstellung ist donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr bis zum 22. April geöffnet. Im Rahmen der Vernissage werden Originalwerke verlost. Die Kunstvermittlung für Kinder ab 5 Jahren startet am Samstag, 7. April 2018 um 10 Uhr, Eintritt freie Spende.  Die Finissage mit Künstlergespräch ist für Sonntag, 22. April 2018 um 11 Uhr geplant.

Teilnehmende KünstlerInnen: Eva Bakalar, Gerda Braun-Ostermayer, Alexander Czjzek, Andrea Edler, Elfriede  Friesenbichler, Traude Haslauer, Ilse Nentwich, Brigitte Weiler 

Wie im Märchen - Vernissage am Freitag, 2.3.2018 um 19 Uhr

Vernissage zur Foto-Ausstellung "Wie im Märchen" am Freitag, 2.3. um 19 Uhr. Die Begrüßung erfolgt von Kulturstadträtin Elisabeth Schüttengruber-Holly und Sofie Fischer von NöART, zur Ausstellung spricht Hermann Capor, Kurator der Ausstellung. Richard Hogl, Abgeordneter zum NÖ Landtag, eröffnet die Ausstellung.

Am Samstag, 3.3. startet um 10 Uhr die Kunstvermittlung für Kinder ab 5 Jahren. Welche Märchen entdecken wir, welche Geschichten können wir den Fotografien entlocken? Von 10 bis 11.30 Uhr steht alles Märchenhafte im Fokus, vom Rundgang bis zur kreativen Arbeit, Eintritt frei.

Die Ausstellung "Wie im Märchen" ist eine Kooperation mit der Stadtgemeinde Hollabrunn und mit NöART und ist donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr bis zum 1. April (Karwoche geschlossen) geöffnet.

Zur Ausstellung

Finissage mit Künstlergespräch am 25.2. ab 10.30 Uhr

Die Finissage der Ausstellung von Günter Wolfsberger - Rudimente - Made in Stein begehen wir mit einem Künstlergespräch am Sonntag, 25.2. ab 10.30 Uhr!

Jahresprogramm 2018

■ 26. JÄNNER – 25. FEBRUAR 2018
Günter Wolfsberger – Rudimente - Made in Stein: Günter Wolfsberger bedient sich differenter Möglichkeiten in Form und
Material. Über allem spannt sich das Thema „Bewegung“. Real bei den kinetischen Lichtobjekten, virtuell bei den variablen Reliefs. Im dreidimensionalen Bereich sind die Objekte spielerisch zu handhaben, Berühren ist Aufforderung.

■ 2. MÄRZ – 1. APRIL 2018
Die Stadtgemeinde Hollabrunn zeigt in Zusammenarbeit mit NÖ ART und grenzART Wie im Märchen: Märchenhaft kommt einem manches vor, wenn etwas völlig unerwartet oder schön ist. Fotografien von ausgewählten KünstlerInnen zeigen eine
Vielfalt an Aspekten, die Märchen in sich tragen.

■ 6. APRIL – 22. APRIL 2018
Selected Works – Kunstaspekt Baden: Kunstaspekt feierte im Jahr 2017 mit 3 BEST OF Ausstellungen sein 20-jähriges Bestehen. In der Galerie grenzART Hollabrunn zeigen die ander Ausstellung teilnehmenden Mitglieder mit ausgewählten Arbeiteneine Essenz dieser Ausstellungen.

Rudimente - Made in Stein von Günter Wolfsberger am Freitag, 26.1.2018, 19 Uhr

Die Ausstellung Rudimente – Made in Stein von Günter Wolfsberger wird am Freitag, 26.1.2018 um 19 Uhr eröffnet. Die Begrüßung erfolgt von Christine Maringer, zur Ausstellung spricht HR Dr. Joachim Rössl. Während der Vernissage wird ein Originalwerk verlost. Die Ausstellung ist donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr bis zum 25.2.2018 geöffnet (während der Semesterferien bleibt die Galerie von 3. bis 10.2. geschlossen).

Für die Kunstvermittlung für Kinder am 27.1.2018 von 10 bis 11.30 Uhr sind Familien mit Kindern ab 5 Jahren herzlich eingeladen. Nach dem Rundgang der Galerie und Erkundung der Objekte aus Holz, Stein, Metall, Acryl, Leinwand darf jedes Kind in den Chinesischen Korb greifen und das beste, das schönste, das interessanteste, das ansprechendste Werk zu beschreiben. Danach gehts zum kreativen Arbeiten in der Gruppe. Eintritt frei, Verantwortliche: Patrizia Mantler-Stockinger (+43 664 662 4475).

Zum Abschluss der Ausstellung findet das Künstlergespräch im Rahmen der Finissage am Sonntag, 25.2.2018 ab 10.30 Uhr statt.

SEKTEMPFANG am 29.12.2017, 19 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

wir laden Sie herzlich zum Sektemfpang in die Galerie grenzART am Freitag, 29.12.2017 um 19 Uhr ein! Auch in diesem Jahr möchten wir uns bei unseren Mitgliedern, Förderern, Freunden und treuen Besuchern für die Unterstützung und die Teilnahme an den Veranstaltungen im Jahr 2017 herzlichst bedanken. Gemeinsam mit Euch/Ihnen wollen wir auf ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018 anstoßen! Außerdem nutzen wir den Abend, um unser Programm 2018 vorzustellen und den fördernden Mitgliedern die Jahresgabe zu überreichen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 VORSCHAU / nächste Ausstellung:Freitag, 26. Jänner 2018, 19:00 Uhr: „Rudimente – Made in Stein“ Arbeiten von Günter Wolfsberger

Generalversammlung am Dienstag, 21. November 2017 um 19 Uhr im Gasthaus Reisinger

Liebe Mitglieder der Galerie grenzART!

Der Verein grenzART lädt zur Generalversammlung am Dienstag, 21. November 2017 um 19 Uhr, Gasthaus Reisinger Hollabrunn, mit folgender Tagesordnung:

  • Begrüßung
  • Bericht 2016/2017
  • Bericht des Kassiers
  • Bericht des Rechnungsprüfers
  • Entlastung des Vorstandes
  • Wahl des Vorstandes
  • Vorschau 2018
  • Allfälliges

Herbstgäste - Kunst aus dem Nordosten Deutschlands ab 13.10.2017

Wir freuen uns, Sie zur Ausstellung "Herbstgäste" mit Kunst aus dem Nordosten Deutschlands am Freitag, 13. Oktober 2017 um 19 Uhr präsentieren zu dürfen!

Nach der Begrüßung durch Robert Petschinka spricht Brigitte Neugebauer-Winkler zur Ausstellung. Einige Künstler des Vereins der "Gemeinschaft Wismarer Künstler und Kunstfreunde e.V." zeigen eine kleine Auswahl ihres Schaffens (Malerei, Grafik, Plastik, Objektkunst) in der Galerie grenzART in Hollabrunn.

Teilnehmende Künstlerinnen: Bernadette Maria Roolf, Jan Witte-Kropius, Martin Jamborsky, Horst Wendt, Henry Walinda, Klaus-Dieter Steinberg, Britta Matthies, Monika Ringat, Anna Martha Napp, Hans Wilfried Scheibner, Karin Zimmermann, Viola Kröger.

Die Ausstellung ist donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr bis zum 5. November 2017 geöffnet. Die Kunstvermittlung für Kinder ab 5 Jahren wird am Samstag, 21.10.2017 von 10 bis 11.30 Uhr angeboten. Nach der  "Reise nach Wismar" durch die Ausstellung schafft jeder ein eigenes Werk.

 

Rosebud - Ausstellungseröffnung am 15. September 2017, 19 Uhr

ROSEBUD - Die Gegenwart der Erinnerung mit Werken von Sonia Gansterer und Christian Geismayr

Die Ausstellung wird am Freitag, 15.9.2017 um 19 Uhr eröffnet, zur Ausstellung spricht Wolfgang Giegler. Im Rahmen der Vernissage wird ein Original verlost und Weine vom Winzerhof Annemarie Mantler ausgeschenkt.

Die Ausstellung ist donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr bis zum 8. Oktober 2017 geöffnet. Die Kunstvermittlung für Kinder ab 5 Jahren findet am Samstag, 23. September 2017 von 10 bis 11.30 Uhr statt. Eintritt freie Spende, keine Anmeldung erforderlich.

Rosebud - Eine Künstlerin aus Niederösterreich, ein Künstler aus Vorarlberg – die unabhängig und unterschiedlich zum Thema Erinnerung arbeiten – haben über Monate in einem Bildbriefwechsel als Prozess ihre Methoden und Zugänge ausgetauscht.

Syndicate content